Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

Wir sind bundesweit tätig für geschädigte Verbraucher und für geschädigte Unternehmen.

Unser Engagement für Sie:

Wir beraten und vertreten bundesweit Mandanten, die viel Geld verloren oder sonst einen erheblichen finanziellen Schaden erlitten haben, etwa durch

  • eine fehlgeschlagene Kapitalanlage
  • falsche Versprechungen von Vermittlern
  • unberechtigte Kreditforderungen
  • schlechte Entwicklungen von Versicherungsverträgen
  • unlauteres Verhalten von Mitbewerbern oder Geschäftspartnern
  • Preisabsprachen von Vertragspartnern

Unsere Mandanten sind zum einen Verbraucher, die mit einer gescheiterten Kapitalanlage belastet sind oder ihre Altersversorgung verloren haben. 

Zum anderen beraten und vertreten wir Unternehmen in der Auseinandersetzung mit finanzierenden Banken, gegenüber Versicherungen oder bei der Durchsetzung von Schadensersatzansprüchen gegenüber anderen Unternehmen. 

Unsere Prinzipien

Wir blicken auf langjährige Erfahrungen bei der Verfolgung und Durchsetzung von komplexen Ansprüchen zurück. Unser Ziel ist stets, die unseren Mandanten entstandenen Schäden und Nachteile erheblich zu reduzieren, im besten Fall komplett auszugleichen. Wir haben dabei den Anspruch, dass unsere Mandanten durch unsere Tätigkeit einen Mehrwert erzielen, der regelmäßig in einer Verbesserung der wirtschaftlichen Situation liegt.

Dabei informieren wir auch stets über die mit unserer Vertretung verbundenen Erfolgsaussichten, die Risiken und Kosten. Darauf basierend erarbeiten wir mit unseren Mandanten die passende Strategie.

Für eine kostenlose Erstanfrage stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Bitte setzen Sie sich dazu mit uns in Verbindung und schildern Sie uns Ihr Problem

Wir informieren Sie dann über das weitere Vorgehen, teilen Ihnen mit, welche Unterlagen wir gegebenenfalls benötigen oder stimmen mit Ihnen einen geeigneten Termin für eine telefonische oder persönliche Beratung ab. 

Kontaktieren Sie uns!

+49 (0) 89 / 85 63 407- 0
info@schaedler-narloch.de

Aktuelles

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat sich erneut mit dem Widerruf von Immobilienfinanzierungen befasst und heute gleich zwei Entscheidungen zum...

weiterlesen

Nach der Insolvenz von Air Berlin ist jetzt auch die Fluggesellschaft Niki insolvent. Betroffen sind nicht nur Passagiere sondern auch die Anleger von...

weiterlesen

Im Dezember 2017 haben die Investoren in die Container der insolventen Magellan Maritime Services GmbH vom Insolvenzverwalter Rechtsanwalt Peter-A....

weiterlesen

Kurz vor Jahresende hat der Bankensenat beim BGH am 19.12.2017 entschieden, dass eine Bank beim Abschluss eines Finanzierungsvertrages verpflichtet...

weiterlesen

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat sich erneut mit der Verpflichtung von Anlagevermittlern und Anlageberatern zur Aufklärung über Vertriebsprovisionen...

weiterlesen

Die Europäische Kommission hat nun auch festgestellt, dass sich der LKW-Herstelller Scania an dem LKW-Kartell beteiligt hat. Gemeinsam mit Daimler,...

weiterlesen

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat heute über die Anforderungen von Vertragsklauseln zu einem Darlehen entschieden, das in einer Fremdwährung...

weiterlesen

Schon seit einigen Jahren befassen sich die Instanzgerichte mit der Frage, ob Bearbeitungs­entgelte bei Unternehmer­darlehen wirksam vereinbart...

weiterlesen